Zusammenfassung

Basketball Super Liga 2022

Sportzentrum EisenstadtKunsteisbahn Eisenstadt, 1, Bad-Kissingen-Platz, Eisenstadt, Burgenland, 7000, Österreich
4. März 202317:30
COLDAMARIS BBC Nord Dragonz
Vienna Timberwolves (BSL)
66 - 96
Final Score

Was für ein Ausrufezeichen der Vienna Timberwolves zum Start der Qualifikationsrunde der win2day Basketball Superliga!

Die Wolves setzen sich am Samstag dank einer großartigen Leistung bei den COLDAMARIS BBC Nord Dragonz ganz klar mit 96:66 durch und bescheren dem neuen Hauptsponsor powerfusion somit ein perfektes Einstandsgeschenk.

Die Wölfe ziehen in der Tabelle damit mit den Eisenstädtern gleich und rücken Fürstenfeld auf einen Punkt nahe.

Super Intensität von Beginn an

Während die Dragonz komplett sind, müssen die Timberwolves neben Lanegger und Nikolic auch auf den erkrankten Topscorer Jakob Lohr verzichten. Die Burgenländer liegen im Verlaufe des Spiels kein einziges Mal in Führung und können nur zu Beginn zweimal ausgleichen (6:6, 8:8). Zwar gelingen den Hausherren einige erfolgreiche Drives, doch ansonsten bestimmen die Donaustädter mit Full-Court-Defense den Rhythmus. Die Trefferquote bei Pippo D’Angelo und Co. stimmt und nach dem ersten Viertel heißt es 26:18.

Den zweiten Abschnitt eröffnen die Timberwolves mit einem 9:0-Run (zwei Dreier durch Paul Rotter, einer von Jakob Szkutta) und auch mit den beiden U19-Spielern Luka Damjanac und Armin Karian läuft die Wolves-Maschine weiter wie geschmiert. Die Eisenstädter werden zu vielen Ballverlusten gezwungen, zudem fassen Boya und Allen bereits vor der Pause drei Fouls aus. Die Wölfe lassen in der ersten Hälfte keinen einzigen Offensiv-Rebound des Gegners zu und gehen mit einem 51:32 in die Kabine.

Frühe Vorentscheidung

Zum Start des dritten Viertels bereiten die Fouls Nummer zwei und drei von Chris Vogt und das dritte von Elias Wlasak kurz Sorgen, die Dragonz verkürzen auf 35:51. Doch danach dominieren Szkutta, Wlasak, Jonas John und Co. wieder komplett und ziehen mit einem 14:0-Run auf 65:35 vorentscheidend davon. Angeführt vom starken Lukas Knor, der insgesamt sieben Dreier trifft, kommen die Hausherren bis zum Abschnittsende auf 48:72 heran.

Knor scort auch im Schlussviertel weiter, aber die Wolves haben trotzdem alles unter Kontrolle. Näher als auf 21 Punkte Differenz kommen die Dragonz nicht heran, Rotter und Co. ziehen schließlich auf 92:60 davon. In der Endphase stehen bei den Timberwolves fünf U19-Spieler auf dem Parkett, Dean Cantor und Markus Leutmezer können sich noch in die Scorerliste eintragen.

Dominante Vorstellung

„Ein ganz wichtiger Sieg, mit dem wir in der Qualifikationsrunde nun voll dabei sind. Im Gegensatz zu den ersten beiden Duellen haben wir die Intensität hochhalten können, Eisenstadt zu vielen Fehlern gezwungen und die freien Würfe mit einem guten Prozentsatz getroffen. Außerdem haben wir diesmal den Rebound vollkommen kontrolliert, insgesamt eine super Leistung“, freut sich Coach Hubert Schmidt.

Vor allem folgende Stats beeindrucken: 29:0 Punkte nach Turnovers (9:26 Turnovers), 16:2 Second-Chance-Points, 25:3 Rebounds am eigenen Brett und 15:3 Fast-Break-Points. Die Wolves gewinnen alle Viertel mit mindestens fünf Punkten Differenz.

Weiter geht es am kommenden Freitag mit einem Gastspiel in Graz.

BSL, Qualifikationsrunde, Samstag:

COLDAMARIS BBC Nord Dragonz – Vienna Timberwolves 66:96 (18:24, 32:51, 48:72)

Timberwolves: Rotter 19, Szkutta 15 (7 Reb, 5 Ast), Wlasak 15, John 14 (5 Ast, 3 Stl), Vogt 12 (10 Reb, 5 Ast), D’Angelo 9, Karian 4, Damjanac 3, Cantor 3, Leutmezer 2, Konzet

Dragonz: Knor 24, McClure 9, Pasterk 9, Allen 7, Söhnel 7, Boya 6, Cosic 2, Kunc 2, Demirel, Drljaca, Roberts, Trukesitz

Foto: Pictorial/M. Pröll

Details

Datum Zeit League Saison
4. März 2023 17:30 Basketball Super Liga 2022

Court

Sportzentrum Eisenstadt

Kunsteisbahn Eisenstadt, 1, Bad-Kissingen-Platz, Eisenstadt, Burgenland, 7000, Österreich

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
BBC Nord1814161866Loss
Timberwolves2625212496Win

BBC Nord

Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
 66020112247010210121603272621

Timberwolves

# Spieler Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
9Philipp D’AngeloPower Forward910004757.11333.30000112
99Jonas JohnShooting Guard1215304757.12450.022100.00112
10Jakob SzkuttaPoint Guard15751061346.22825.01425.00723
66Paul RotterPoint Guard21232071163.65771.422100.01113
8Elias WlasakSmall Forward15332041040.01520.06966.71223
13Luka DamjanacPower Forward/Center3411011100.00001250.02204
19Dean-Leon CantorPoint Guard300001250.01250.00000000
15Markus LeutmezerShooting Guard2100011100.00000001000
5Jakob KonzetPoint Guard000000000000000000
7Armin KarianGuard401002366.70000000013
33Chris VogtCenter121050131225.00006875.03713
 Gesamt 96292391336749.3122941.4182766.71025923