Zusammenfassung

Basketball Super Liga 2022

Steigentesch RundhalleSteigenteschgasse 1, Kagran, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich
18. Februar 202319:00
Vienna Timberwolves (BSL)
SKN St. Pölten Basketball
83 - 80
Final Score

Die Vienna Timberwolves beenden den Grunddurchgang der win2day Basketball Superliga am Samstag mit einem umkämpften 83:80-Heimsieg gegen den SKN St. Pölten!

Beide Teams gehen stark ersatzgeschwächt in die Partie: Bei den Gästen fehlen Ferguson, Mbemba und Holton, bei den Wolves der erkrankte Philipp D’Angelo, Lanegger und Nikolic. In der zweiten Hälfte muss dann auch noch Jakob Szkutta wegen starken Krankheitssymptomen passen.

Die Wolves gehen somit mit Inside-Vorteilen ins Spiel, aber auch mit einem klaren Routine-Nachteil: Der kürzlich 24 Jahre alt gewordene Chris Vogt ist ältester Timberwolf.

Verhaltene erste Hälfte

Vogt und Elias Wlasak sind es auch, die für eine 8:7-Führung sorgen, aber so richtig kommen die Wölfe nicht auf Touren. Die St. Pöltner setzen sich bis zur 8. Minute auf 18:10 ab, ehe Wlasak und Vogt auf 15:18 verkürzen.

Die Wolves wirken im Abschluss etwas zögerlich und treffen dementsprechend wenig aus der Distanz, nach 15 Minuten heißt es 20:31. Danach sind es vor allem Jonas John und Paul Rotter, die sich ein Herz fassen und mit einem 13:0-Run die Führung zum 33:31 holen. Zur Halbzeit führt St. Pölten 37:35.

Starkes Comeback im Schlussviertel

In der zweiten Hälfte versuchen die Niederösterreicher, das Feld weit zu machen und scoren angeführt von Jalalpoor in den ersten sieben Minuten ausschließlich aus der Distanz. Bei den Timberwolves sorgt Vogt mit seiner Präsenz unter dem Korb für Platz für den Rest und die Wolves wissen dies zu einer 53:49-Führung zu nützen. Vier U19-Spieler bekommen Einsatzzeit, aber die Fehler in der Defense häufen sich nun und St. Pölten legt auf 60:55 vor. Jakob Lohr gelingt kurz vor der letzten Pause ein wichtiger Dreier zum 58:60.

Szkutta kann ab dem Ende des dritten Viertels nicht mehr zum Einsatz kommen und Wlasak ist ab der 28. Minute mit vier Fouls belastet. Angeführt von Jalalpoor setzen sich die Gäste auf 69:60 ab, aber die Wolves geben nicht auf. Nach einer Auszeit scoren John und Vogt, in der 36. Minute verkürzt Vogt mit einem Dreipunktespiel auf 68:71 und zieht das fünfte Foul von Dukity.

Atasoy stellt auf 73:68 für den SKN, doch in der Folge verteidigen die Hausherren stark und bestechen mit einigen Hustle-Plays. Rotter gleicht mit fünf Punkten aus und Vogt sorgt mit einem Dunk trotz Foul für Jubelstürme. Nach einem weiteren defensiven Stop krönt Wlasak rund eineinhalb Minuten vor Ende mit einem Dreier zum 79:73 den entscheidenden 11:0-Run. Atasoy kontert zwar noch einmal aus der Distanz, aber Vogt stellt nach einem Offensiv-Rebound zum 81:76. Erneut antwortet Atasoy zum 78:81, aber Rotter bleibt acht Sekunden vor Ende von der Freiwurflinie cool und trifft beide Versuche. Dem SKN gelingt nur noch ein Zweipunkter mit dem Buzzer.

Schöner Team-Sieg

“Gratulation zunächst an St. Pölten für den tollen Kampf. Wir haben zu Beginn nicht mit genügend Selbstvertrauen gespielt, aber uns durch viel Energie im Spiel gehalten und sind dann aggressiver geworden. Am Ende war der Inside-Vorteil von Chris entscheidend, die anderen Spieler haben ihre Würfe getroffen, ein schöner Team-Sieg”, freut sich Coach Hubert Schmidt.

In der kommenden Woche pausiert die BSL wegen Nationalteam-Fensters (mit Jakob Lohr und Jakob Szkutta), in zwei Wochen beginnt die Zwischenrunde.

BSL, Samstag:

Vienna Timberwolves – SKN St. Pölten 83:80 (15:18, 35:37, 58:60)

Timberwolves: Vogt 22 (12 Reb), Rotter 17, John 16, Wlasak 15, Lohr 9, Szkutta 2, Karian 2, Damjanac, Cantor, Konzet; Leutmezer, Onyemaechi

St. Pölten: Jalalpoor 22, Atasoy 15, Lewis 14, Dukity 12, Angerbauer 9, Jagsch 4, S. Kaltenbrunner 4, Schnabl; Gratz

Foto: Pictorial/A. Pichler-Kröss

Details

Datum Zeit League Saison
18. Februar 2023 19:00 Basketball Super Liga 2022

Court

Steigentesch Rundhalle

Steigenteschgasse 1, Kagran, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
Timberwolves1520232583Win
SKN St. Pölten Basketball1819232080Loss

Timberwolves

# Spieler Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
99Jonas JohnShooting Guard19412061154.53560.044100.03123
10Jakob SzkuttaPoint Guard234001714.3050.00000321
66Paul RotterPoint Guard15342041040.03742.944100.00312
8Elias WlasakSmall Forward12611051435.71616.71250.00614
12Jakob LohrShooting Guard9340021020.01520.044100.00303
13Luka DamjanacPower Forward/Center2400000000022100.01300
19Dean-Leon CantorPoint Guard00000010.0010.00000002
15Markus LeutmezerShooting Guard000000000000000000
5Jakob KonzetPoint Guard000000000000000000
Jamie Onyemaechi-000000000000000000
7Armin KarianGuard2000100000022100.00022
33Chris VogtCenter2212202101376.900022100.04831
 Gesamt 83351653286642.482927.6192095.09301118

SKN St. Pölten Basketball

Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
 800175129730124001011013301222